Ferienwohnungen in Bardolino und Informationen zum Ort

Bardolino

Bardolino ist ein kleines ehemaliges Fischerdorf mit knapp 7000 Einwohnern an der Ostseite des Gardasees in landschaftlich reizvoller Lage. Bekannt ist Bardolino durch den gleichnamigen Rotwein, der im Hinterland des Ortes wächst. Neben den berühmten Weinbergen umgeben auch Olivenhaine den Ort. In vielen Ölmühlen und Weingütern der Umgebung kann man die Produkte direkt erwerben.

Bei einem Spaziergang durch Bardolino erleben die Gäste das lebendige Flair dieses Ortes. Zahlreiche Restaurants und Geschäfte in der Altstadt und an der Uferpromenade laden bis Mitternacht zum Verweilen und Entspannen ein.

Freizeitangebote in Bardolino

Bardolino besitzt einen schönen Strand, an dem man seinen Badeurlaub genießen kann. Auch eine Fuß- oder Radwanderung entlang der Uferpromenade vorbei an herrlichen, privaten Gärten bis nach Garda ist sehr zu empfehlen. Zypressen, Olivenbäume, Oleander und Palmen faszinieren dort die Besucher.

Sehenswertes in Bardolino

Neben zahlreichen weiteren Kirchen befindet sich mit der Kirche San Zeno eine der schönsten Kirchen Italiens aus der Karolinger Zeit in Bardolino. Die historische Altstadt mit seinen breiten Gassen und die Uferpromenade sind ebenfalls sehenswert.

Ausflugsziele rund um Bardolino

Südlich von Bardolino, nahe Cisano, lohnt sich der Besuch des Olivenölmuseums "Museo dell’Olio". Im 1987 eröffneten, ersten italienischen Museum der Geschichte des Olivenöls kann man unter anderem kulinarische Köstlichkeiten bekommen.

Empfehlenswert sind Wanderungen zwischen Garda und Lazise über Bardolino entlang des gut befestigten, mehr als 10 Kilometer langen Seeuferweges "Lungolago".

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Bardolino buchen »

Weitere Urlaubsorte am Gardasee »

Die Umgebung des Gardasees »

© Foto: Gardasee, | Dreamstime.com

© ferienwohnung-gardasee.biz
© Foto oben: Matewe, Dreamstime.com